Vorbeugung

Risikofaktoren für einen Schlaganfall

Die wichtigsten Risikofaktoren für Gefäßverschlüsse sind:

  • Hoher Blutdruck
    Menschen mit erhöhtem Blutdruck sollten diesen regelmäßig kontrollieren lassen und versuchen, ihn durch fettarme Ernährung, viel Bewegung und die Reduzierung von Stress zu senken. Wenn es notwendig ist, muss der Blutdruck durch Medikamente reguliert werden.

  • Rauchen
    Um einen wirksamen Effekt zu erreichen, ist es erforderlich, das Rauchen ganz aufzugeben.

  • Hoher Cholesterinspiegel
    Eine fettarme Ernährung ist wichtig, um den Cholesterinspiegel möglichst niedrig zu halten und eine Verfettung der Arterien zu vermeiden.

  • Übergewicht
    Übergewicht geht meist mit hohem Cholesterinspiegel und hohem Blutdruck einher und lässt sich durch eine bewusste und fettarme Ernährung sowie durch sportliche Aktivitäten reduzieren.

  • Diabetes mellitus
    Diabetiker sollten medikamentös optimal eingestellt sein und entsprechende Ernährungsregeln beachten, um das Schlaganfall-Risiko gering zu halten.

  • Bestehende Herz- und Gefäßkrankheiten
    Herz- und Gefäßkrankheiten können das Schlaganfall-Risiko erhöhen und sollten daher immer ärztlich behandelt werden.

  • Familiäre Vorbelastung
    Eine erbliche Veranlagung, zum Beispiel zu Bluthochdruck, lässt sich zwar nicht vermeiden, kann aber durch eine gesunde Lebensweise positiv beeinflusst werden.