Versorgung von Schwerverletzten

Daten und Ergebnisse – Zustand der Patienten bei Entlassung oder Verlegung in eine andere Klinik

In den Thüringer Traumazentren ist der Anteil der Patienten, die gut erholt entlassen bzw. in eine andere Klinik zur Rehabilitation oder gezielten Weiterbehandlung verlegt werden können, niedriger als im Bundesdurchschnitt. Die Rate der Patienten mit mäßigen Behinderungen liegt höher; der Anteil an Patienten, die mit schweren Behinderungen entlassen werden, ist nur leicht höher als im Bundesdurchschnitt. Bei Patienten in weiterhin nicht ansprechbarem Zustand auch nach der Klinikbehandlung ist die Differenz minimal.

Zustand der Patienten bei Entlassung oder Verlegung in eine andere Klinik

(Anteil an den Schwerverletzten in Prozent)

Gut erholt

Mäßig behindert

Schwer behindert

Nicht ansprechbar